Hundewasserbett Test – Gesund für den Hund!

Hundewasserbett Test – Gesund für den Hund!

Ist das Hundewasserbett nur eine unnütze und teure Schlafstätte für den Vierbeiner oder eher ein Gewinn an Lebensqualität für den besten Freund des Menschen? In der Medizin und Heilbehandlung werden Wasserbetten erfolgreich eingesetzt. Tiere haben ebenfalls häufig Probleme mit den Gelenken oder auch mit Organen, können ihre Schmerzen aber nicht in Worte fassen. Ein Wasserbett für Hunde verbessert den Schlaf, stärkt die Gesundheit und bietet sicherlich auch eine Prise Luxus!

Hundewasserbett – Vorteile und Nachteile

Das Hundewasserbett sorgt vom Welpen bis zum Senior Hund für Entspannung. Die einzelnen Vorteile werden nachfolgend übersichtlich dargestellt.

  • Welpen-Pflege – In jungen Jahren wird der Grundstein für eine langfristige Hundegesundheit gelegt. Während sich der Knochenbau im Aufbau befindet, sollte dieser bestmöglich unterstützt werden. Die Schwingbewegungen auf dem Wasserbett erinnern den Welpen zudem ans Fruchtwasser.
  • Operation – Ein operierter Hund kann nur schwer zur Bettruhe verordnet werden. Die Wärme auf dem Wasserbett und die Tatsache, dass keine Druckpunkte entstehen, sind der Heilung hier besonders förderlich.
  • Verletzungen – Ein Hund geht auch mal durch Sträucher und trägt so manche Schramme davon. Auch hier hilft das Hundewasserbett durch die Vermeidung von Druck die Schmerzen zu lindern. Die Wärme sorgt für eine gute Blutzirkulation, welche die Selbstheilungskräfte stärkt.
  • Gelenke – Es spielt in die Aspekte Welpe, Operation und Verletzungen hinein. An den Gelenken sind Tiere besonders anfällig. Rheuma, Arthrose und HD sind für den Vierbeiner häufig schmerzhaft. Das Wasserbett für Hunde lindert diese Schmerzen.
  • Schlafverhalten – Aus einem Hundewasserbett will die Vierpfote häufig gar nicht aufstehen, so gemütlich ist es. Der erholsame Schlaf dauert daher häufig länger und der Hund ist anschließend top fit.
  • Sommerkühle – Der Vierbeiner schwitzt über die Zunge. Im Sommer ist dies oftmals sehr anstrengend für ihn. Das Wasserbett darf nicht unbeheizt betrieben werden. Eine Sommertemperatur von 26° Celsius werden die Hunde aber freudig annehmen.
  • Keine Abnutzungserscheinungen – Das Hundewasserbett zeigt keine Anzeichen der Abnutzung, wie Dellen im Kissen. Es bleibt fest, warm und gemütlich.

Nur das Beste für den besten Freund des Menschen. Aber neben den Vorteilen gibt es auch Nachteile, die zumindest bedacht werden sollten.

  • Anschaffungskosten – Das Hundebett mit Wasserfüllung ist meist teurer als ein gewöhnliches Exemplar. Auch wenn es zunächst unglaublich klingt, aber durch die sensible Füllung ist es sehr robust konzipiert und überlebt gewöhnliche Körbchen meist bei weitem!
  • Fixe Kosten – Auch das Wasserbett für Hunde wird mit Strom betrieben. Dieser muss natürlich bezahlt werden.
  • Gewicht – Angenommen es können 75 Liter Wasser eingefüllt werden, dann wird das Wasserbett auch mindestens 75 Kilogramm wiegen. Es ist schwer zu transportieren, kann daher aber auch vom Tier nicht verrückt werden.
  • Pflege – Einmal jährlich muss das Wasser mit einem Konditionierer gepflegt werden. Die Oberfläche kann meist sehr leicht gereinigt werden.

Diese Art von Schlafstätte kann auch für Katzen verwendet werden und entfaltet hierbei die gleichen Vor- und Nachteile.

Wasserbetten für Hunde – Hersteller und Marken

Die Anzahl der Anbieter reduziert sich auf einige Wenige. DoggyBed und DoggyBed&CatBed gehören zusammen. Anhand dieser Beschreibung lässt sich schon erfahren, ob ein Wasserbett auch für Katzen geeignet ist. Nachfolgend werden die zwei unserer Meinung nach besten Hundewasserbetten vorgestellt.

  1. Aqua Style Plus Hundewasserbett
Wasserbett und Wasserkissen für Hunde

Klick aufs Bild – Amazon Link

Ein Hundekissen, welches hier in den Abmessungen 77 x 97 x 20 cm vorgestellt wird. Selbiges Modell gibt es aber auch in der Größe 132 x 112 x 20 cm. Folgende Eigenheiten offeriert der Hersteller mit seinen Wasserbetten für Hunde.

  • Robustheit
  • Langlebigkeit
  • Elegantes Design
  • Anpassung an den Körper des Hundes
  • Für Tiere mit Gelenkproblemen
  1. Aqua Style Hundewasserbett
Aqua-Style-Hundewasserbett-und-Hundewasserkissen

Klick aufs Bild – Amazon Link

Dieses Wasserbett für Hunde ist eigentlich nur ein Hundekissen. Dadurch lässt es sich einfacher einpassen. Es ist in der Größe 60 x 80 x 15 cm verfügbar. Es ist auch in der Größe 120 x 80 x 15 cm verfügbar. Weiterhin können folgende Features geboten werden:

  • Entspannung und Tiefschlafphasen
  • Ansprechende Optik
  • Exzellente Verarbeitung
  • Lange Lebensdauer
  • Formstark
  • Insbesondere für ältere Hunde oder Tiere mit Gelenkserkrankungen

Die Modelle sind ausschließlich von DoggyBed und kommen in unterschiedlichen Farben und mit Heizung daher, wie in der entsprechenden Kategorie-Seite eingesehen werden kann. Viele Modelle eignen sich auch für die Katze. Das Hundewasserbett ist gut für die Gesundheit und ästhetisch ansprechend.